News - Was tut sich an der HLW Wolfgangsee?

Bilderausstellung im Cafè Soda St. Wolfgang

Vernissage am 23. Februar ab 10:00 Uhr!

Die Ausstellung „Seehenswert“ im Café Cosy Soda in St. Wolfgang zeigt Bilder, die im Rahmen des Kreativunterrichts an der HLW Wolfgangsee entstanden sind. Ausgestellt werden Werke aus verschiedenen Jahrgängen, wobei besonders die ersten Jahrgänge stark vertreten sind. Sowohl die Motivwahl als auch die praktische Umsetzung ist dabei äußerst vielfältig ausgefallen und reicht von magischen Tierwesen über klassische Zeichnungen mit Farbstift bis hin zu gesprühten Bildern im Graffitistil. Auch dreidimensionale Objekte, wie aus Gips abgeformte Hände der Schülerinnen, werden präsentiert.

Die Ausstellung ist vom 21. Februar 2024 bis zum 7. April 2024 im Cosy Soda, Markt 45 in St. Wolfgang zu sehen.

Die HLW Wolfgangsee lädt herzlich zur Vernissage am 23. Februar ein.

Sprachreise London 8. - 13. Jänner 2024

Am Montag, 8. Jänner 2024, ging es für uns in Begleitung von Prof. Deußl, Prof. Graf und Prof. Jungmayr von Salzburg über München nach London Heathrow. Die Vorfreude war groß! Wir erreichten den Flughafen London ohne größere Komplikationen und machten uns auch gleich auf in die Hauptstadt Englands. Eine geführte Bustour verschaffte uns einen ersten Überblick über London und wir erfuhren viele interessante geschichtliche Details. Um ca. 17:00 war es dann endlich so weit – wir lernten unsere Gastfamilien kennen! Den restlichen Abend verbrachten wir schließlich damit, unsere „host families“ besser kennenzulernen und uns auszutauschen. Während der Woche gab es viel für uns zu sehen. Mal besuchten wir das British Museum, mal Chinatown und ein andermal das Modern Tate. Natürlich standen auch Sehenswürdigkeiten wie das London Eye, die Tower Bridge, Big Ben, Westminster Abbey, St. Paul’s Cathedral, … auf unserer Liste. Diese besuchten wir wohlgemerkt alle zu Fuß und legten somit pro Tag einige Kilometer zurück. Zusätzlich konnten wir uns noch zwischen einer Harry Potter Tour und einer Wembley Stadium Tour entscheiden. Eine Besichtigung des Buckingham Palace durfte natürlich auch nicht fehlen. Wir hatten Glück und sahen sogar das „Changing of the Guards“ (= die Wachablösung). Wir hatten auch Freizeit, die wir ganz unterschiedlich nutzten; einige besuchten Spielehallen, andere machten Shopping Trips und wieder andere besuchten Märkte wie den Borough Market und den Camden Market.

Für die wunderbare Gastfreundschaft unserer Gastfamilien bedankten wir uns am Ende der Woche mit einigen österreichischen Spezialitäten wie z. B. Manner Schnitten, Mozartkugeln oder selbstgemachter Marmelade.

Bevor wir wieder zurück nach Österreich flogen, machten wir noch einen Abstecher ans Meer, nämlich nach Brighton. Dort konnten wir noch etwas Meeresluft am weltberühmten Pier schnuppern, den Royal Pavilion bestaunen und durch die kleinen, verwinkelten Gassen („The Lanes“) schlendern.

Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck landeten wir am Samstagabend wieder in Salzburg und berichteten unseren Familien von einer abwechslungsreichen und gelungenen Sprachreise.

Elena Pichler
Irina Bartolini

vortrag-steuern-1.jpg

Vortrag Steuern

Vergangene Woche fand für die Schülerinnen und Schüler der zwei Abschlussklassen an der HLW Wolfgangsee ein von Prof. Raudaschl initiierter Workshop zum Thema Betrugsbekämpfung und Steuern statt.

Mit Interesse verfolgten die Schülerinnen und Schüler Statistiken über Steuereinnahmen des Staates und ihre Verwendung. Darüber hinaus gab es interessante Berichte über Erfahrungen und Arbeitseinsätze von Herrn Stampfl bei der Betrugsbekämpfung als auch bei der Aufklärung von Steuerdelikten.

Sieger Kostüm: II. HLW a

Faschingsturnier Volleyball

Unsere Schulsprecherin Larissa Mischak organisierte das heurige Faschingsturnier am Donnerstag, 8. Februar 2024, und alle Teams zeigten eine unglaubliche Einsatzbereitschaft für ihre jeweilige Klasse.

Das Lehrerteam entschied den 3. Platz für sich, und das Finale zwischen den beiden dritten Klassen war an Spannung kaum zu überbieten. Das Endergebnis:

1. Platz: III. HLW b
2. Platz: III. HLW a
3. Platz: Lehrerteam

Ein besonderes Highlight war die Kostümierung und deren Präsentation nach dem Finale. Die dreiköpfige Lehrerjury hatte es nicht leicht, aus den großartigen Darbietungen einen Sieger zu küren: Neben der Einlage der I. HLW b mit Professor Raudaschl als Bachelorette bewiesen alle Klassen sehr viel Kreativität und Einsatz bei ihren Kostümideen. Dass heuer viele Klassen Tänze einstudiert hatten (von Rock'n Roll bis Countrymusik war für jeden etwas dabei), sorgte für besondere Begeisterung.

Für große Belustigung sorgte die V. HLW a, die bezüglich Kleidung und weiterer Charakteristika ihre Lehrer imitierten, wobei so gut wie jede Lehrperson von den restlichen Schülerinnen und Schülern erraten wurde.

Das Rennen für die beste Kostümierung bzw. Vorführung machte jedoch die II. HLW a, die in bester Fluch-der-Karibik-Manier ihren Klassenvorstand Prof. Schlosser als Captain Jack Sparrow zu seinem Schiff jagte.

Vielen Dank an Larissa und die gesamte Schulgemeinschaft für diesen unterhaltsamen Vormittag!

Ursula Bergthal-Köck

om1.jpg

Genussreise Steiermark

Mitte Oktober fand unsere Genussreise für die Dipl. KäsekennerInnen und Jungsommelièrs statt. Es ging in die schöne Steiermark, wo wir gleich zu Beginn den Aroniahof Kobler besuchten. Nach einem interessanten Vortrag im Obst- und Nussgarten des Bauern Kobler und der anschließenden Verkostung von Produkten aus Aronia in den verschiedensten Formen und Farben besorgten wir uns noch ein paar Köstlichkeiten im Shop. Weiter ging es in die Schalk Mühle, wo uns eine authentische Dame neben ein paar amüsanten Anekdoten auch vieles über Öle und die Verwertung der bei der Produktion anfallenden Nebenerzeugnisse erzählte. Als vorletzte Station des Tages besuchten wir den Betrieb Fischerauer – den Hersteller von feinstem Essig und Senf. Der nette Produzent dort beeindruckte uns vor allem mit seiner Kreativität und seiner Leidenschaft zu seinem Beruf. Als krönenden Abschluss des Tages durften wir eine gemütliche sowie lehrreiche Weinverkostung und Jause beim Winzer Allmer genießen.

Dienstag morgen ging es gleich wieder weiter zu Fandler Öle - einem familiären Unternehmen, das sich sehr gut darauf versteht, Tradition und Innovation zu verknüpfen. Nachdem wir unsere Geldtasche auch dort wieder bedeutend erleichtert hatten, traten wir die Etappe zum letzten Halt der Reise an. Der Besuch der Obersteirischen Molkerei (OM) in Knittelfeld inklusive einer Führung mit einer Käseverkostung hat uns sehr gut gefallen, da wir Käsesorten probieren durften, die wir vom Schulunterricht noch nicht

kannten. Besonders der Murtaler Steirerkäse mit seiner speziellen Konsistenz war für einige von uns unbekannt, jedoch sehr schmackhaft.

Es war ein sehr lehrreicher Ausflug mit vielen interessanten Betrieben und tollen Genussmomenten!

Katharina Ladstätter, Victoria Jansel 4 HLW

fit4future.jpg

Karriere und Zukunft - die HLW Wolfgangsee weiß Bescheid!

Am 19. Oktober nahmen die beiden 4. Klassen der HLW Wolfgangsee in Begleitung von Herrn Prof. Mag. Andreas Schlosser und Frau Prof. Mag. Astrid Rosner am „Karriereforum“ und dem „fit4future“-Event teil, welche im Kongresshaus in Salzburg stattfanden. Zu Beginn des Exkursionstages stand der Vortrag des Gründers und CEO Gerhard Kürner mit dem Titel „Revolution der Intelligenz: Künstliche Superhirne übernehmen die Welt!“ am Programm, welcher die Künstliche Intelligenz (KI) bzw. Artifical Intelligence (AI) thematisierte und wie diese die Arbeitswelt und somit die Jobs verändert und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben.

Nach dem Besuch des ersten Vortrages konnte jeder Schüler und jede Schülerin einen eigenen Weg durch das Karriereforum wählen, mit der Möglichkeit weitere Impulsvorträge, Messestände und Workshops zu besuchen. Neben der Paris-Lodron-Universität sowie FH Salzburg waren im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Salzburger Unternehmen mit einem Messestand vertreten. Das Thema „Bewerbung“ war insofern von Bedeutung, weil man professionelle Bewerbungsfotos machen lassen konnte, Feedback zu persönlich vorgelegten Bewerbungsunterlagen von Personalabteilungen und Tipps für das Arbeiten im Ausland einholen sowie dem vom Raiffeisenverband Salzburg organisierten Vortrag „Do´s and Don´ts im Bewerbungsgespräch“ lauschen konnte. Im Rahmen der fit4future-Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler der HLW Wolfgangsee auch an der Präsentation von Dr. Dominik Engel, Geschäftsführer der FH Salzburg, mit dem Vortragstitel „Hacking und Cybercrime: Ist mein Handy sicher?“ teil. In diesem Vortrag wurden die Gefahren und Schattenseiten der heutigen KI-Technologie aufgezeigt und demonstriert, wie sichtbar einfach und „(un)gewünscht“ das Aufspüren und Ausnutzen von Schwachstellen in einem Computersystem oder -netzwerk möglich sein kann.

Zum Abschluss des Besuches des diesjährigen fit4future-Events lauschten einige, wie bereits auch einige andere Schülerinnen der HLW Wolfgangsee die Jahre zuvor, dem interessanten Vortrag „Denn sie wissen (nicht) was sie tun“. Der Richter und Buchautor Dr. Helmut Wlasak berichtete darin über die Erfahrungen und Erkenntnisse seines Berufslebens und appellierte dabei mit seiner offenen, ehrlichen aber auch provokanten Art an die Übernahme von Eigenverantwortung jedes einzelnen.

erasmus-ausgerichtet-1.jpg

Informationsveranstaltung zum Praktikum

Um die zukünftigen Praktikantinnen und Praktikanten bestmöglich auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten, lud die HLW Wolfgangsee wie jedes Jahr im Oktober Eltern sowie Schüler/innen zu einem Praxisinfotag ein.

Die Jugendlichen wurden nicht nur von Mag. Eleonore Fischer über das EU-Förderprogramm Erasmus+ informiert, sondern auch über ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer/innen. Neben vielen nützlichen Tipps rund um ihr Praktikum in einem Hotel- oder Gastronomiebetrieb kam während des Vormittags auch die Kulinarik nicht zu kurz: die Schüler/innen selbst verwöhnten die geladenen Gäste mit exquisiten Leckerbissen.

Über rechtliche Fragen informierte Frau Mag. Alexandra Brandner-Zauner, Rechtsreferentin der Arbeiterkammer Gmunden. Einblicke in die unternehmerische Perspektive gewährte Herr Dominik Erberle, Geschäftsführer des Hotel Peter bzw. Restaurant Paul der Wirt.

Anna-Lena Kettner und Emelie Jadin aus dem vierten Jahrgang berichteten von ihren Erasmus+ unterstützten Praktika auf Mallorca und in den Niederlanden, von denen sie auch sprachlich sehr profitierten: Anna-Lena freute sich, dass sie sich schon nach drei Monaten problemlos mit ihren Kolleginnen und Kollegen auf Spanisch unterhalten konnte und Emelie empfing die Hotelgäste sogar schon auf Holländisch.

dsc-0979.jpg

Maturaball 2023

Nach zwei Jahren Corona-Pause und der Abhaltung des Balls im Kongresshaus Bad Ischl im letzten Jahr fand heuer der Maturaball endlich wieder an unserer Schule statt.

Passend zum Motto "Into the lake - Ein Sprung ins kalte Wasser" wurde die Eröffnung in blauen Ballkleidern ausgesprochen elegant getanzt. In die Mitternachtseinlage wurden einige Lehrer mit einbezogen - vom Limbo unter einer Schwimmnudel durch Prof. Limbacher bis zum Dirigieren von "Alle meine Entlein" durch die Musiklehrerin Mag. Bachrata, und dann durfte noch die Jahrgangsvorständin Mag. Thomas über die Tanzfläche surfen. Ein besonderer Augenschmaus war natürlich der sehr unterhaltsame Mitternachtstanz der Maturantinnen und des Maturanten.

Die Band Party-Mafia sorgte für Tanzmusik im wunderbaren Ambiente unseres Turnsaals, und zahlreiche Bars und die Disco luden zum Verweilen ein.

Herzliche Gratulation an die Maturaklassen zu diesem bezaubernden, perfekt organisierten und sehr harmonischen Ballabend!

Ursula Bergthal-Köck

thumbnail-img-7812-2023-10-05-07-53-20.jpg

Willkommen an der HLW Wolfgangsee

Auch zu Beginn des heurigen Schuljahres fand für die Schülerinnen und Schüler der drei ersten Klassen der HLW Wolfgangsee wieder die Schuleingangsphase statt. Diese intensive Zeit des Kennenlernens soll das Ankommen in der neuen Schule erleichtern und die Klassengemeinschaft stärken.

Am Programm standen neben zahlreichen interaktiven Gruppenspielen auch verschiedene erlebnispädagogische Outdooraktivitäten. Unter dem Motto „Wir sitzen alle in einem Boot“ ruderten die Klassen in den schuleigenen Booten auf den See hinaus und konnten dort durch Gruppenübungen den Zusammenhalt stärken.

Geschick, Problemlösungsstrategien aber vor allem „blindes Vertrauen“ zeigten die Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung einzelner Teamaufgaben. Beim Meistern des Slackline-Parcours wurden kreative Lösungen gesucht und als Gruppe Höchstleistungen erzielt.

Den Abschluss bildete eine gemeinsame Grillerei bei der man das Erlebte nochmal besprechen konnte.
Im Rahmen der gemeinsamen Eröffnungsfeier der gesamten Schulgemeinschaft wurden die Erstklässler schließlich offiziell willkommen geheißen.

abschied-christine-1.jpg

Abschied von einer langjährigen Mitarbeiterin

Die HLW Wolfgangsee muss die über alles geschätzte Rechnungsführerin und Sekretärin Frau Christine Marx schweren Herzens nach 39 Dienstjahren ziehen lassen. Die gebürtige Innviertlerin verlagerte ihren Lebensmittelpunkt nach St. Wolfgang und zählte schon fast als Einheimische in unserer Region. Die Wochenenden und Ferien genoss sie jedoch im Kreise ihrer Familie in Burgkirchen.

Wegen ihrer unzähligen Aufgabenbereiche war sie für uns alle der zentrale Mittelpunkt und die Anlaufstelle in der Schule, wenn Fragen und Probleme auftauchten. Mit großer Sorgfalt und Genauigkeit ging sie jedes Problem an und löste es auch.

Wir alle bewunderten ihre Arbeit und Leistungen, stets hatte sie für jedes Anliegen ein offenes Ohr und auch die Geduld dazu. Sie stand nicht nur dem Team der Lehrerinnen und Lehrer mit Rat und Tat zur Seite, sondern auch den Schülerinnen und Schülern. Ein paar graue Haare wird sie sicherlich noch dazubekommen, denn sie bleibt der Bildungsdirektion Salzburg bis zur Pension treu und setzt ihre Arbeit mit 1. Juli 2023 an ihrem neuen Dienstort Neumarkt am Wallersee fort.

img-6228.jpg

HLW Wolfgangsee auf Betriebsbesichtigung

Im Rahmen des betriebswirtschaftlichen Unterrichts besuchte eine erste Klasse der 5jährigen Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe das Hotel „Seevilla“ in St. Wolfgang.

Die Besichtigung des Landhauses mit den unterschiedlichen Zimmerkategorien, des Restaurants, der Küche und des Outdoor Infinity Pools wurde sehr charmant von der Chefin des Hauses, Frau Franziska Gastberger, MA geführt. Die Schülerinnen und Schüler lauschten ihren interessanten und aufschlussreichen Erzählungen aus dem Berufsalltag einer Gastgeberin. Schon beim Eingang wird dem Gast das „Urlaubsfeeling“ vermittelt und natürlich steht an oberster Stelle immer die „Zufriedenheit des Gastes“.

Auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Betriebes bei der Arbeit zuzusehen, sowie über deren Tätigkeitsbereiche Informationen zu bekommen, war sehr interessant für die Jugendlichen. Die Möglichkeit das Pflichtpraktikum in diesem Betrieb zu machen, erweckte bei vielen großes Interesse und Neugier.

Beeindruckend ist auch der Spa-Bereich, der in nächster Zeit umgebaut bzw. erweitert wird, damit die Gäste auch in den Wintermonaten dieses Hotel und die Winterlandschaft der Salzkammergut-Region genießen können.

Am Ende der Besichtigung standen Imbiss und Getränke für die Jugendlichen bereit, worüber sich alle riesig freuten. Ein Dank ergeht an die Seevilla für die informative Betriebsbesichtigung.

ueberreichung-gipshand-hochformat.jpg

Besuch des Weihbischofs - Projekt „Zehn Gebote“

Die SchülerInnen der 2. Klassen der HLW Wolfgangsee haben ein Projekt zum Thema „Zehn Gebote“ in den Fächern Religion und Kreatives Gestalten umgesetzt. In Religion haben sich die SchülerInnen zuerst in mehreren Unterrichtsstunden mit den zehn Geboten inhaltlich beschäftigt. Dabei haben sie auch die hebräische Schrift, in der die Gesetzestafeln verfasst wurden, näher angesehen und mit Tusche und Schilfrohr diese Schriftzeichen selbst verfasst.

Im Fach Kreatives Gestalten haben die SchülerInnen dann jeweils ein Gebot ausgewählt und dieses entweder als Comic oder als Bleistiftzeichnung zeichnerisch dargestellt. Eine weitere dreidimensionale Umsetzung des Themas war es, eines der Gebote als Handabformung mit Gips darzustellen. Dabei haben die SchülerInnen ihre Hände in Alginat getaucht, das der HLW freundlicherweise vom Zahnarzt DDr. Wolfgang Strasser zur Verfügung gestellt wurde. Die Gipshände sollten dabei die verschiedenen Gebote symbolisch darstellen.

Beim Besuch des Weihbischofs Dr. Hofer, der an der HLW am 23. Juni zu Gast war, präsentierten die SchülerInnen im Anschluss ihre Ergebnisse und überreichten dem Bischof als persönliches Geschenk eine abgeformte Gipsskulptur.

Herzliche Gratulation zur bestandenen mündlichen Reife- und Diplomprüfung!

V. HLW a mündliche Matura Klassenfoto HLW Wolfgangsee

V. HLW a

1. Reihe von links nach rechts:

Herzog Lena-Maria, Schmiedsberger Jana, Scharzenberger Anja, Goldnagl Alina (Ausgezeichneter Erfolg), Höfer Hanna, Pfau Emma (Guter Erfolg), Kroißl Leonie, Wittek Sara (Guter Erfolg), Huber Linda, Klassenvorständin Dipl.-Päd. Christina Nussbaumer MA BEd

2. Reihe von links nach rechts:

Maderegger Nicole (Guter Erfolg), Zand Carina (Guter Erfolg), Binder-Reisinger Leonie, Limberger Leonie (Guter Erfolg), Weilguni Johanna, Hirnböck Bianca, Kastenauer Bernadette (Guter Erfolg)

V. HLW b mündliche Matura Klassenfoto HLW Wolfgangsee

V. HLW b

1. Reihe von links nach rechts:

Kirchschlager Marie-Christin, Sammer Melanie, Bogensperger Anna Maria, Leitner Manuela (Ausgezeichneter Erfolg), Bierbaumer Shirley, Krall Simone, Hasenöhrl Anna Maria, Meixner Clara Theresa, Zopf Sophie (Guter Erfolg), Peter Celina, Gruber Celine, Lirsch Leonie

2. Reihe von links nach rechts:

Müssel Johanna (Ausgezeichneter Erfolg), Humenberger-Riesenhuber Lisa (Guter Erfolg), Giampaolo Aaliyah, Kopf Stefanie (Ausgezeichneter Erfolg), Müller Tamara, Eisl Anna (Guter Erfolg), Pöllmann Julia, Steinegger Emma, Lesiak Marlene (Guter Erfolg), Gerstl Klara Maria (Guter Erfolg), Gfrerer Magdalena (Ausgezeichneter Erfolg), Schitter Lisa

Vorne:

Klassenvorstand Prof. Mag. Hannes Raudaschl BEd

Erfolgreiche Vorprüfung zur Reife- und Diplomprüfung

Die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe feierten ihren gebührenden Abschluss im Bereich Küche und Service.

Der Aufgabenbereich in der Küche ein 4-gängiges Menü zu kochen, die Erstellung eines Zubereitungsplanes, das selbständige Arbeiten und kreative Anrichten der Speisen wurde von unseren Kandidatinnen und Kandidaten mit großartigen Leistungen absolviert. Im Service wurde ein Augenmerk auf die korrekte Gästebetreuung mit fachkundiger Weindegustation und –präsentation sowie ein fachgerechtes Service gelegt. Der krönende Abschluss von heimisch-regionalen Digestifgetränken durfte natürlich nicht fehlen. Besonders die Eltern feierten das Können ihrer Kinder und freuen sich schon auf die kulinarischen Highlights zu Hause am Sonntagstisch.

Der Tradition entsprechend mit dem Kochgewand abschließend in den Wolfgangsee zu springen, war ein großartiges Spektakel für alle.

Dipl.-Päd. Gabi Buttinger

vrdp-4-a-tonwertkorrektur-1.jpg

4 HLW a links nach rechts stehend: Direktor Leinwather, Fachvorstand Tanja Wieser, Lea Mitsche, Sophie Scheil, Simone Reichinger, Klara Grießner, Nora Moisl, Stella Petrusic, Lea Gurtner, Anja Ernst, Tamia Huemer, Annalena Thalhammer, Eder Carina, Josua Pfützner, Viktoria Aigner, Eliana Lindinger, Anita Krimbacher, Dipl.-Päd. Gerlinde Praher, Dipl.-Päd. Gabriele Buttinger
Hockend von rechts nach links: Michaela Aigner, Martha Irnberger, Tamara Thomas, Elisabeth Sterrer, Nicola Winkler und Lena Krallinger (fehlt am Bild)

img-88351.jpg

4 HLW b vorne von rechts nach links: Fachvorstand Tanja Wieser, Sophie Laimer, Lena Laimer, Linda Huber, Elisabeth Eisl, Lena Rathgeb, Leah Leitner, Sophia Resch, Michaela Sams, Ylvi Hölzl, Marie Hillebrand, Sonja Aschaber, Johanna Hutter, Anja Eggendorfer, Dipl.-Päd. Gabriele Buttinger
Hinten von links nach rechts: Chirara Nagl, Herr Direktor Leinwather, Lea Pauzenberger, Clara Vicoli, Elsa Schachenhofer, Sophie Hinterberger, Chiara Selig, Leonie Mühlthaler, Julia Rainer, Caroline Sittenthaler

img-8740-1.jpg

"Selbstbewusst" ins Pflichtpraktikum

Das Pflichtpraktikum zwischen 3. und 4. Jahrgang stellt einen wichtigen Teil der Berufsausbildung an der HLW- Wolfgangsee dar.
Im Unterrichtsgegenstand Küchen- und Restaurantmanagement ist uns – zusätzlich zum Erwerb der fachpraktischen Kompetenzen – die Förderung der Sozialkompetenzen ein großes Anliegen.
Da negative Erfahrungen im Pflichtpraktikum, wie z.B. anzügliche Wortmeldungen, außerhalb unseres Einflussbereiches liegen und nicht komplett ausgeschlossen werden können, möchten wir unseren SchülerInnen ein Werkzeug für den Umgang mit diesen schwierigen Situationen mitgeben.
Durch die Referentinnen Theresa Schimke und Kerstin Steiner-Illichmann, von der „Fachstelle Selbstbewusst“ wurde zum Thema Sexismus am Arbeitsplatz ein eigenes Workshop-Format entwickelt und zum zweiten Mal bei uns durchgeführt. Nach einem interessanten Theorieinput mit Inhalten wie Strategien von TäterInnen und die Fürsorgepflicht der ArbeitgeberInnen konnten die SchülerInnen anhand von angeleiteten Rollenspielen das richtige Reagieren auf entsprechende Situationen praktisch üben.
Die SchülerInnen lobten besonders „die Offenheit, mit der die Themen besprochen wurden“ und „dass man gelernt hat, für sich einzustehen und mit jemandem über gewisse Dinge zu reden“.
Ein besonderer Dank gilt Herrn Hofrat Mag. Dr. Franz Heffeter und dem Verein „ALE - Arbeiten und Lernen in Europa“, welche durch Erasmus-Fördermittel diesen wichtigen und gelungen Workshop ermöglichten.

microsoftteams-image-43-2.png

Gratulation den diesjährigen Jungsommelièrs

Am 15. Mai absolvierten 19 stolze Schülerinnen des 4. Jahrgangs der HLW Wolfgangsee die abschließende Prüfung zur Jungsommelière.

Der Weg zum Tag der großen Prüfung war für die Jugendlichen nicht gerade der einfachste. Zwei Jahre lang beschäftigten sie sich mit der Thematik verschiedener Getränke insbesondere mit der des Weines. Der Weg führte die Schülerinnen durch interessante Theoriestunden, entspannte Verkostungen und hinaus aus dem Unterricht innerhalb der Schulmauern und hinein ins wirkliche Leben der Weinbauern. Die dreitägige Genussreise zeigte den frischen Jungsommelière, wie wertvoll die Weinproduktion für Österreich ist und dass dahinter viel mehr steckt als nur das Zerquetschen von Trauben. Frau Maria Hemetsberger begleitete ihre Gruppe durch Höhen sowie Tiefen und sprach ihnen bis zum letzten Tag Mut zu. Und es hat sich gelohnt! Alle Schülerinnen meisterten die in Theorie, Sensorik sowie Praxis gegliederte Prüfung und sechs von ihnen bestanden sogar mit einem „Ausgezeichneten Erfolg“. Der Abschluss der Ausbildung wurde mit einem Glas Sekt und einem Sprung ins kalte Wasser des Wolfgangsees gefeiert.

Sprachreise 2023

Sprachreise der dritten Klassen nach London

Die Londonreise der dritten Klassen begann am 29. Jänner um 8:55 am Flughafen Salzburg

Besuch des Landesgerichts in Salzburg

HLW Wolfgangsee: Landesgericht Salzburg live

Nach intensiven Rechtsstunden mit den Themen Strafrecht und Strafprozessrecht war es am 8. März endlich soweit und die Maturaklassen konnten Strafverhandlungen am Landesgericht hautnah und live mitverfolgen. Den Angeklagten wurden unter anderem schwere Körperverletzung und Hehlerei vorgeworfen und dafür auch schuldig gesprochen. Beim letzten Fall erlebten die Schülerinnen einen Freispruch vom Vorwurf des Betruges bei Aufnahme eines Kredites. Die Schülerinnen konnten nicht nur die Verhandlungen und die Urteilssprüche mitverfolgen, sondern der Richterin auch viele Fragen stellen, die alle geduldig und kompetent beantwortet wurden und Einblicke in die richterliche Tätigkeit gewährten.

photo-2023-03-14-09-44-04-1.jpg

Dipl. Käsekenner/in - gefragte Zusatzausbildung

Bei uns an der HLW-Wolfgangsee wird in den 2. Jahrgängen die freiwillige Zusatzqualifikation zum/zur Diplomierten KäsekennerIn angeboten.
Diese beinhaltet eine vierzigstündige Ausbildung, in der wir viel Interessantes über die Entstehung und Herstellung von Käse lernen, sowie eine schriftliche, sensorische und praktische Prüfung.
Besonders beliebt bei uns SchülerInnen waren die Verkostungsstunden verschiedenster österreichischer Käsesorten.
Außerdem lernten wir, eine eigene Käseauswahl zusammenzustellen und diese zu präsentieren.
Aufgrund dieser Ausbildung werden wir auch die Käsetheke im Supermarkt ab sofort sicherlich mit anderen Augen betrachten.
Schlussendlich sind wir alle sehr stolz darauf, die Prüfung erfolgreich bestanden zu haben und uns „Diplomierte KäsekennerInnen“ nennen zu dürfen. (Annika Slowak, 16 J./2 HLWb)

thumbnail-image0.jpg

Die HLW Wolfgangsee zu Besuch in Salzburg

Am 23. Februar 2023 war es nach langer Coronapause wieder Zeit fürs Theater: Eine Abschlussklasse der HLW Wolfgangsee machte sich auf den Weg nach Salzburg, um im frisch renovierten Salzburger Landestheater Goethes „Faust“ zu sehen. Seit einigen Jahren wird dieser beeindruckende Klassiker, der kaum an Aktualität verloren hat, dort aufgeführt.
Die moderne und jugendgerechte Inszenierung gefiel der Klasse sichtlich. Eine Schülerin meinte ganz begeistert: „Der große Vorteil am Theater ist, dass man seine Aufmerksamkeit dahin richten kann, wo man sie gerade haben will. Im Fernsehen wird es einem durch die Kameraeinstellung leider vorgegeben.“ Ein zusätzliches Highlight waren bestimmt die Logenplätze, die für die gesamte Klasse ergattert wurden. Von dort aus konnte man dem bekannten Stück besonders gut folgen und das aufwendige Bühnenbild in seiner ganzen Pracht bestaunen.
Obwohl die Stadt Salzburg nicht gerade ums Eck liegt, ist es der Schule trotzdem wichtig, immer wieder Ausflüge dorthin zu planen, um den kulturellen Bildungsaspekt nicht aus den Augen zu verlieren. Hoffentlich kamen ein paar Schülerinnen dadurch auf den Geschmack und bleiben dem Theater auch nach ihrer bestandenen Matura treu.

738535c2-f64c-4783-919b-0c132066e450.jpg

Workshop Recht im Alltag an der HLW Wolfgangsee

Am 18.01.2023 fand im Unterrichtsgegenstand Recht in den Abschlussklassen der HLW Wolfgangsee ein Workshop zum Thema "Recht im Alltag", veranstaltet vom Legal Literacy Project Salzburg, statt. Dieser Verein von Studierenden und jungen Absolvent/-innen des Studiums Rechtswissenschaften bzw. Recht und Wirtschaft an der Paris Lodron-Universität Salzburg hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Vermittlung von rechtlichem Basiswissen in der Gesellschaft zu leisten. Zwei Studierende und ein Absolvent des Studiums beleuchteten in zwei Unterrichtseinheiten wesentliche Inhalte zu Vertragsabschlüssen, Gewährleistung sowie Kauf im Internet und Recht aufs eigene Bild und gaben einen Einblick in das Studium der Rechtswissenschaften.

img-5319.jpg

Wirtschaftspädagogik-Studentinnen an der HLW-Wolfgangsee

Wir sagen Danke!

Die zwei Wirtschaftspädagogik Studentinnen der Johannes Kepler Universität Linz Simone Breitenthaller und Stefanie Moro absolvierten ihr großes Schulpraktikum II bei uns an der Schule. Vielen Dank auch an Prof. Mag. Hannes Raudaschl und Prof. Mag. Andreas Schlosser für die gute Betreuung. Wir wünschen den beiden auf ihrem weiteren Berufsweg alles Gute!

Maturaball 2022

DIE HLW WOLFGANGSEE IM BALLFIEBER

BAD ISCHL. Am Samstagabend, den 12. November 2022, hatte das Warten für die Abschlussklassen der HLW Wolfgangsee ein Ende. Unter dem Motto „Matura Royal – der königliche Abschluss“ wurde der Countdown zur Matura gestartet und gebührend zelebriert.

Nach coronabedingter Pause konnte heuer endlich wieder der langersehnte Maturaball stattfinden. Erstmals seit längerer Zeit wurde dieser im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl über die Bühne gebracht. Entsprechend dem Motto glänzte der Saal in königlichem Blau und Silber auf. Egal ob bei Ballkönigspaar- und Lehrerkrönung, einem prunkvollen Schätzspiel, Live Musik oder dem sogenannten „Auftanzen“, Unterhaltung und eine ordentliche Portion Spaß kam dabei nie zu kurz! Ebenso ausreichend sorgte man für Speis und Trank, unter anderem mit einem Leberkäs-Stand oder der heißbegehrten Shot-Bar.

Mit den Worten „Es war uns eine Ehre – Habe d’Ehre“ wurde der letzte Programmpunkt des Abends, die Mitternachtseinlage, angestimmt.
Anschließend ließen zahlreiche die weitere Ballnacht in der Schülerbar bzw. Disco angemessen ausklingen. Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmenden, welche diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gezaubert haben!

Genussreise 2022

Genussreise HLW Wolfgangsee

Die zweitägige Genussreise führte die an der HLW Wolfgangsee ausgebildeten Jungsommelièren und Käsekennerinnen der 3. und 4. Klassen zuerst in die Klosterkäserei nach Schlierbach. Die Schülerinnen und Schüler genossen eine Führung durch das Gebäude und verkosteten viele schmackhafte Käsesorten. Die Reise wurde in Niederösterreich in der LFS Krems Weinbauschule fortgesetzt.
Die Reisenden durften die riesigen Weingärten des Kremstals bewundern und hinter die Kulissen der Weinerzeugung blicken. Auch hier ließen sie sich die hausgemachten Produkte der Weinbauschule schmecken.
Am zweiten Tag statteten die Schülerinnen und Schüler dem Unternehmen Sonnentor einen Besuch ab. Der Weg vieler Kräuter von der Wiese bis ins Teesackerl wurde genau gezeigt und erklärt. Anschließend wurden die Mohnfelder des Mohnhofs in Ottenschlag besucht. Die Familie Gressl zeigte die einzelnen Schritte der Mohnproduktion sowie die daraus entstehenden Erzeugnisse vor, und natürlich wurden auch hier Kostproben vorbereitet.
Mit vielen neuen Erkenntnissen über die österreichische Kultur, den Anbau und die Herstellung heimischer Produkte wurde die gemeinsame Reise des Genusses und der Weiterbildung abgeschlossen.

2a beim Demokratieworkshop in Salzburg

Demokratieworkshop der 2. Klasse in Salzburg

Schülerinnen und Schüler der HLW Wolfgangsee "lernen" Demokratie im Salzburger Landtag.

Die 2. Klasse der HLW Wolfgangsee absolvierte einen Demokratieworkshop im Salzburger Landtag.

Mit ihrem 16. Geburtstag werden die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen zu Wählerinnen und Wählern und nehmen aktiv an demokratischen Entscheidungen unseres Landes teil. Doch was ist Demokratie eigentlich?
Bei einem Workshop im Rahmen des Demokratie-Ateliers des Salzburger Landtages konnten die zukünftigen Jungwählerinnen und Jungwähler Einblicke in die Arbeit der Landtagsabgeordneten gewinnen und wichtige politische Begriffe sowie das Wesen, die Merkmale und die Wirkungen der Demokratie erörtern.
Die Salzburger Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf begrüßte die Gruppe im neu renovierten, hochmodernen Plenarsaal des Salzburger Landtages. Mit viel Leidenschaft und Engagement erklärte sie den Jugendlichen, was Demokratie mit ihnen persönlich zu tun hat und versuchte, das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Beteiligung an Entscheidungsprozessen in einer demokratischen Gesellschaft zu wecken. In Arbeitsgruppen, Rollenspielen und Diskussionen konnte das Interesse an politischer Mitbestimmung der Schülerinnnen und Schüler geweckt werden.

HLW Wolfgangsee macht sich fit für die Zukunft

Die beiden 4. Jahrgänge der HLW Wolfgangsee nahmen an dem Event „fit4Future“ des Raiffeisenverbandes Salzburg teil. In einer Vortragsreihe im Kongresshaus Salzburg erfuhren die Schülerinnen und Schüler Interessantes zu Themen wie „Dos & don'ts im Bewerbungsgespräch“ oder „Warum wir dringend mehr Fehler machen sollten“ - Eine Anleitung zum Weiterkommen, denn der richtige Umgang mit Fehlern bringt einem definitiv schneller voran. Hervorzuheben war der Vortrag eines Strafrichters aus Graz, der in seiner Präsentation „Denn sie wissen (nicht), was sie tun“ die Zuhörer und Zuhörerinnen in Sachen Eigenverantwortung in humorvoller und ironischer, aber praktischer Weise aufklärte. Am selben Tag gastierten die Jugendlichen, begleitet von Prof. Raudaschl und Prof. Schlosser, im Karriereforum. Dabei trafen sie auf eine Vielzahl an Unternehmen und profitierten von zahlreichen Workshops, Services, Bühnenvorträgen und Standevents. Vier hochkarätige Experten referierten und inspirierten in ihren Vorträgen die Besucherinnen und Besucher sowie Aussteller gleichermaßen.

Schuleingangsphase

Herzlich Willkommen an der HLW Wolfgangsee:

Auch zu Beginn des heurigen Schuljahres fand für die Schülerinnen und Schüler der drei ersten Klassen der HLW Wolfgangsee wieder die Schuleingangsphase statt.
Diese intensive Zeit des Kennenlernens soll das Ankommen in der neuen Schule erleichtern und die Klassengemeinschaft stärken.
Am Programm standen neben zahlreichen interaktiven Gruppenspielen auch verschiedene erlebnispädagogische Outdooraktivitäten. Unter dem Motto „Wir sitzen alle in einem Boot“ ruderten die Klassen in den schuleigenen Booten auf den See hinaus und konnten dort durch Gruppenübungen den Zusammenhalt stärken.
Geschick, Problemlösungsstrategien aber vor allem „blindes Vertrauen“ zeigten die Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung einzelner Teamaufgaben. Beim Meistern des Slackline-Parcours wurden kreative Lösungen gesucht und als Gruppe Höchstleistungen erzielt.
Den Abschluss bildete eine gemeinsame Grillerei bei der man das Erlebte nochmal besprechen konnte.
Im Rahmen der gemeinsamen Eröffnungsfeier der gesamten Schulgemeinschaft wurden die Erstklässler schließlich offiziell willkommen geheißen.

Reife- und Diplomprüfung 2022

5.HLWa

5. HLWb: v.l.n.r.: Nathalie Ebner, Andrea Tadic, Marissa Engel, Julia Hödlmoser, Eva-Maria Ragger, Lea Egger, Lisa Schitter, Chiara Huemer, Hanna Kaneider, Carina Pucher, Miriam Kössler, Caroline Gragger, Tobias Leitner, Bernhard Köck, Marion Stöckl, Verena Ragger, Stefanie Lösch, Anna Laimer, Kylie Schober, Prof. Mag. Matthias Limbacher

5.HLWb

5. HLWa: v.l.n.r.: Anita Luketina, Anna Vàrszegi, Stefan Garic, Theresa Damoser, Nicole Reichart, Natalie Lackner, Hanna Wallmann, Marie Pohn, Jana Gierzinger, Prof. Mag. Astrid Graf-Lehrer, Valentina Perner, Sarah Laimer, Denise Royer, Lana Lam, Anja Hangler-Waidacher, Lisa Scheinast, Laura Pöckl, Elena Schönberger, Fabienne Peter, Sandra Radauer, Julia Simmler

Maturafeier an der HLW Wolfgangsee

Der krönende Abschluss der heurigen Reife- und Diplomprüfung war die Maturafeier der AbsolventenInnen der 5-jährigen Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe im Festsaal der HLW Wolfgangsee.

Die Klassensprecher der 5a sowie der 5b bedankten sich bei den Lehrern und Eltern für die spannenden, aber auch herausfordernden 5 Jahre an unserer Schule. Ein sehr großer Dank ging dabei an die Klassenvorstände Prof. Mag. Astrid Graf-Lehrer sowie Prof. Mag. Matthias Limbacher, die ihre Klassen tatkräftig zur Seite standen und Sie unterstützend begleiten durften. Wie schnell die Jahre vergingen, konnten die Gäste in einer interessanten und großartigen Präsentation beider Klassen miterleben. Mit einem selbstgedichteten Reim von Tobias Leitner aus der 5b erfuhren wir so manche leitgeplagten und lustigen Geschichten aus dem Leben eines Klassenvorstandes.
Zum Abschluss der Zeugnisübergabe gab es den selbstkreierten „HLW Spritz“ sowie auch das selbstgebraute Riadl Bier zum Anstoßen. Als Durstlöscher für diesen sehr heißen Nachmittag standen hausgemachte Kräuterlimonaden und „flavoured water“ zur Verfügung.
Die 2. Klasse der höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe durfte zum ersten Mal die Gästebetreuung im großen Rahmen organisieren und betreuen.
Die HLW Wolfgangsee wünscht somit Ihren AbsolventenInnen alles, alles Gute und viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg.

Exkursion in den Projekttagen

HLW Wolfgangsee auf Betriebsbesichtigung

Im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts „Betriebsorganisation“ besuchten die ersten Klassen der 5jährigen höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe das Hotel „Seevilla“ am Wolfgangsee.

Die Besichtigung des Landhauses mit den unterschiedlichen Zimmerkategorien, das Restaurant, die Küche und der Outdoor Infinity Pool wurde sehr charmant von der Chefin des Hauses Frau Franziska Gastberger geführt. Die Schülerinnen lauschten Ihren interessanten und aufschlussreichen Erzählungen aus den Berufsalltag einer Gastgeberin. Schon beim Eingang wird dem Gast das „Urlaubsfeeling“ vermittelt und natürlich steht an oberster Stelle immer die „Zufriedenheit des Gastes“. Auch den MitarbeiterInnen des Betriebes bei der Arbeit zuzusehen, sowie über deren Tätigkeitsbereiche Informationen zu bekommen, waren sehr interessant für die Jugendlichen. Die Möglichkeit das Pflichtpraktikum in diesem Betrieb zu machen, erweckte bei vielen großes Interesse und Neugier.
Beeindruckend ist auch der Spa Bereich, der in nächster Zeit erweitert wird, damit die Gäste auch in den Wintermonaten dieses Hotel und die Winterlandschaft unserer Region genießen können.

Am Ende der Besichtigung standen Kuchen und Getränke für uns bereit, worüber wir uns alle riesig freuten und wir uns sehr herzlich noch einmal bedanken möchten.

jungsommelier-22.jpg

Erfolgreicher Abschluss der diesjährigen Jungsommelierausbildung

Mit Stolz können 19 Schülerinnen und Schüler der HLW Wolfgangsee das Zertifikat für Jungsommelières und Jungsommeliers in den Händen halten. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch Corona zeichnete sich diese Gruppe durch Engagement, Durchhaltevermögen und Interesse in der Vorbereitungszeit aus.

Sparkasse 2022

HLW Wolfgangsee bringt Schule und Bankwesen zusammen

Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag von Bankkauffrauen und -männern? Welche Aufgaben hält das Bank- und Finanzwesen für seine Fachmänner und -frauen bereit? Welche Herausforderungen werden hinter den Servicepoints gemeistert und welche Finanzgeschäfte abgeschlossen? All jene und viele weitere Fragen wurden der 4B-Klasse der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfgangsee im Rahmen einer Schulexkursion zur Sparkasse Salzkammergut in Bad Ischl beantwortet. Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams der Sparkasse Salzkammergut legten den Schülerinnen und Schülern in Begleitung ihres Klassenvorstandes Prof. Mag. Hannes Raudaschl innerhalb eines mehrstündigen Kursus in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Salzkammergut interessante Aspekte ihres Berufes dar. Sowohl Finanzierungs- und Investmentmöglichkeiten wurden erläutert, als auch das Risikomanagement und die Personalorganisation der Bankinstitution besprochen. Anhand simulierter Beratungsgespräche und zeitweiliger, direkt an die Schülerinnen und Schüler gerichteter Aufgaben- und Fragestellungen haben stets für eine dynamische Weiterbildungsumgebung gesorgt. Selbstverständlich kamen auch Thematiken wie Berufseinstiegsoptionen, damit verbundene Chancen und die Präsentation des Unternehmens Sparkasse Salzkammergut AG nicht zu kurz. Gegen Ende des Lehrausfluges waren sich Schülerinnen und Schüler einig: „Während uns das Berufsfeld der Bankkauffrau und des Bankkaufmanns vor unserem Besuch bei der Sparkasse Salzkammergut noch etwas abstrakt schien, war im Zuge einiger lehrreichen Stunden und vieler Aha-Erlebnisse echtes Interesse für ebenjenes in uns geweckt worden.“
(Autorin: Magdalena Gfrerer, 18 Jahre)

img-9248-1.jpg

Bundeswettbewerb - Easy cheesy creativ 2022

Wir gratulieren den Schülerinnen des 2. Jahrganges
Marie Hohenwallner, Christina Schweizer, Victoria Jansel und Katharina Ladstätter zum grandiosen 3. Platz!

Workshop - Gut vorbereitet für das Betriebspraktikum

Gut vorbereitet für das Betriebspraktikum

Im Rahmen der schulischen Ausbildung in „Küchen- und Restaurantmanagement“ veranstaltete die HLW Wolfgangsee einen Informationstag zum Thema „Arbeitssicherheit“ für das bevorstehende Praktikum der 3. Klassen der 5jährigen höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe.

Die SchülerInnen können in einer dreimonatigen Ausbildung in den unterschiedlichsten Hotelbetrieben im In- sowie im Ausland in den Bereichen Küche, Service, Rezeption und Etage ihre Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Im Auslandspraktikum wird auch zusätzlich die Sprache in Schrift und Wort erlernt.

Die Referenten der Fachstelle Selbstbewusst Salzburg Frau Theresa Schimke und Dr. Armin Raderbauer, MS berichteten über die Rechte und Pflichten des Arbeitgebers in der Gastronomie, wobei sich auch ein wichtiger Punkt seitens des Betriebes herauskristallisierte, und zwar die der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers gegenüber dem Praktikanten. Die SchülerInnen hörten gespannt den Worten der Vortragenden zu. Auf die zahlreichen und interessanten Fragen standen die beiden Experten Rede und Antwort.

Neben dem theoretischen Teil wurde auf spielerische Art und Weise dies auch ins Praktische umgesetzt und somit viele interessante Tipps und Informationen für das bevorstehende Praktikum mitgenommen.

Die HLW Wolfgangsee bedankt sich sehr für diesen gelungenen und sehr interessanten Vortrag.

Exkursion event-resort scalaria

HLW Wolfgangsee erkundet ortsansässige Betriebe

Im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts „Betriebsorganisation“ zum Thema Veranstaltungsmanagement besuchten die zweiten Klassen der 5jährigen höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe das Eventhotel Scalaria am Wolfgangsee.

Gleich beim Eingang wurden die SchülerInnen vom Convention Team Alexandra Penka und Jonathan Steindl mit dem Schullogo Emblem herzlich empfangen. Zu Beginn der Führung wurde ein Podcast über die verschiedenen Abteilungen und Aufgabenbereich des Luxusbetriebes gezeigt. Die Besichtigung der unterschiedlichen Zimmerkategorien, die Suiten, die Meeting- und Galaräume, das Schloss mit dem Schlosspark und dem dazugehörigen Ausblick zum See wurde mit großer Bewunderung aufgenommen. Der krönende Abschluss erfolgte im Hotelrestaurant, wobei einerseits schon ein Erfrischungsgetränk auf sie wartete sowie andererseits eine für die Schule inszenierte Bühnenshow durch Christian Pfau vorgeführt wurde.

Beeindruckend ist, dass die Jugendlichen die Möglichkeiten im Betrieb haben, als Freelancer zu arbeiten, und somit in das Eventgeschehen hineinschnuppern können. Das Interesse für das Pflichtpraktikum sowie eventuell die Veranstaltung des bevorstehenden Maturaballes in der Scalaria war natürlich sehr groß.

„Wir haben sehr viele interessante Informationen mitnehmen können, besonders der elegante und professionelle Umgang mit den Gästen sowie das junge, dynamische Team hat uns sehr beeindruckt“, beschrieben die SchülerInnen im Feedback.

Käsekenner/Käsekennerin 2022

Zusatzqualifikation der/die diplomierte/r Käsekenner/in

Die HLW Wolfgangsee legt großen Wert auf eine hohe praxisbezogene Ausbildung, dazu zählt auch die Zusatzqualifikation der/die Diplomierte/r Käsekenner/in.
Die Kenntnisse um und über den österreichischen Käse, der unterschiedlichen Regionen und Sorten stehen dabei im Vordergrund.
Vierzehn Schülerinnen des II. Jahrganges, entschieden sich zusätzlich zur freiwilligen vierzigstündigen Ausbildung auch die schriftliche, sensorische und praktischen Prüfung zur Diplomierten Käsekennerin abzulegen. Sie erzielten dabei hervorragende Leistungen. Besonders gratulieren wir Anna-Lena Kettner, Magdalena Trickl, Katharina Ladstätter und Martha Dankelmaier-Pürcher zur, mit ausgezeichnetem Erfolg, bestandenen Prüfung.
Wir freuen uns, dass die engagierten Schülerinnen sich entschieden haben, zusätzlich zum Regelunterricht in Küchen- und Restaurantmanagement, ihre Genussreise an der HLW Wolfgangsee mit der Ausbildung zur Jungsommelière fortzusetzen.
Bild:
links Prüferin Dipl.-Päd. Christina Nussbaumer MA BEd
rechts Ausbildnerin Dipl.-Päd. Tanja Wieser MA BEd

Frühstücksempfehlung

Frühstücksempfehlung

Im Rahmen der Diplomarbeit erforschten wir, Carina und Chiara der 5HLWb das Bewusstsein zur gesunden Ernährung der Kinder und Jugendlichen. Aus den Erkenntnissen unserer Arbeit fanden wir heraus, dass sich unserer Generation immer ungesünder ernährt und es uns meist gar nicht bewusst ist.

Aufgrund dieser Erfahrungen erscheint es uns als wichtig dies zu ändern und erstellten eine Frühstücksempfehlung, die euch, den Schülerinnen und Schülern der HLW Wolfgangsee einen perfekten Start in den Morgen bietet.

Was beinhaltet dieses Frühstück?
• ungesüßter Tee, frisch gepresster Orangensaft als Flüssigkeitsversorger
• Vollkornbrot, Vollkorngebäck und Cornflakes als Getreideprodukte, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.
• Sauerrahm-Dip und/oder Avocado, fettarme Schinken und Käse als Fetttransporter
• Ei und Joghurt als Eiweißlieferant
• Obst- und Gemüsesorten und der Bio-Kernmix als Vitaminversorger

Unser Schulvideo - gespannt...?

...dann schau gleich mal rein!

HLW Wolfgangsee: ankommen und wohlfühlen

Zu Beginn des neuen Schuljahres fand für die SchülerInnen der drei ersten Klassen der HLW Wolfgangsee die „Schuleingangsphase“ statt. Diese intensive Zeit des Kennenlernens soll das Ankommen in der neuen Schule erleichtern und die Klassengemeinschaft fördern.
Am Programm standen neben unterschiedlichen Interaktionsspielen auch erlebnispädagogische Aufgaben im Outdoorbereich. So konnten die SchülerInnen Selbstvertrauen, Teamgeist und Körperbeherrschung unter Beweis stellen.
Unter dem Motto „Alle sitzen in einem Boot“ durften die Klassen in den schuleigenen Ruderbooten auf den See hinaus, um dort unterschiedliche Aufgaben zu erledigen.
Geschick, Problemlösungsstrategien aber vor allem „blindes Vertrauen“ zeigten die SchülerInnen bei der Bewältigung einzelner Teamaufgaben. Dabei mussten die ErstklasslerInnen einen imaginären Säurefluss gemeinsam überqueren und mit verbundenen Augen Seilfiguren legen.
Den Abschluss der erfolgreichen Schuleingangsphase bildete ein gemütliches Zusammensein bei einem Lagerfeuer mit Sonnenuntergang.

Fitness-Instruktor-Ausbildung an der HLW Wolfgangsee

An der HLW Wolfgangsee wird aktuell die Ausbildung zum Fitness-Instruktor der Bundessportakademie Linz in verkürzter Form angeboten. Durch die schulbegleitende Instruktoren-Ausbildung wird unser Gesundheitsschwerpunkt „SELFNESS-bewusst.gesund.aktiv“ wesentlich aufgewertet. 20 Schülerinnen und Schüler aus dem vierten und fünften Jahrgang haben sich auf diese Herausforderung vorbereitet und die Aufnahmeprüfung bestanden.

„Sprache als Instrument der Macht im Nationalsozialismus“

Während eines Workshops im Zeitgeschichtemuseum Ebensee beschäftigten sich die Schülerinnen des dritten Jahrganges mit den verschiedenen Aspekten der Sprache des Nationalsozialismus. Verschiedene Quellen, wie zum Beispiel Lesebücher, Leserbriefe oder Flugblätter aus der Zeit des Nationalsozialismus wurden analysiert und dann im Plenum präsentiert. Der Museumsleiter Herr Quatember, legte viel Wert darauf, dass die Schülerinnen einen sensiblen Umgang mit Sprache lernen und auch heute Sprache von Politikern kritisch hinterfragen.
Am Nachmittag besuchte die Klasse das ehemalige KZ-Lager, die Stollen und die KZ-Gedenkstätte (Friedhof) in Ebensee.

06-423-1.jpg

Vorprüfungen zur Reife- und Diplomprüfungen 2021

Trotz widriger Umstände haben die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der HLW Wolfgangsee die Praxisprüfungen hervorragend gemeistert. Als Ausgleich für die fehlenden Präsenz-Übungszeiten in Küche und Service wurden heuer drei statt vier Gänge zubereitet.
Aufgrund der gerade rechtzeitig gelockerten Covid19-Bestimmungen für die Gastronomie durften pro Kochprüfungskandidatin oder –kandidat vier Gäste eingeladen werden.
Erstmals wurden Aperitif und Digestiv fürstlich auf der Terrasse der Turnsaalgalerie eingenommen – mit herrlichem Blick auf den See.
Die Schülerinnen und Schüler zauberten köstlichste Gerichte der gehobenen Restaurantküche. Nach der langen Zeit des Lockdowns war es für die Gäste ein ganz besonders delikates Vergnügen, die überaus schmackhaften Gerichte im harmonischen Ambiente zu genießen, und sie konnten sich von der hohen Qualität unserer Ausbildung in Küche und Service überzeugen.

img-2832.jpg

Schreibdurst

Im Rahmen des Deutschunterrichts mit Mag. Juliane Winter haben die Schülerinnen und Schüler der 1. HLWa sowie der 1. HLWc spannende, lustige und teils erschreckende Erzählungen für Sabi und sein Küchenteam verfasst. Vom Apfel aus „Schneewittchen“, der sich zu Wort meldet, über Kartoffeln, die um ihr Leben fürchten, bis hin zu einem Schwein, dessen Seele plötzlich in einem Schnitzel wieder erwacht - Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Ideen wie heißes Wasser sprudeln lassen. Stolz überreichten sie ihr Buch unserem genialen Küchenchef stellvertretend für das hervorragende Küchenteam.